Unsere Referenzen

Lesen Sie hier, was unsere Kunden über Project Dance® sagen:

 


Tanzen in einem Schwimmverein?

Das kann doch nicht sein! Das erscheint erst mal als widersprüchlich!

Ist es aber nicht! Seit mehr als 10 Jahren finden im Schwimmverein Bamberg Tanzkurse statt. Die damalige Vergnügungswartin hatte die Idee, in einem Verein, der auch viele Breitensportangebote hat, auch Tanzen anzubieten. Mit vielen wechselnden Teilnehmern fand er mehrere Jahre statt.

So richtig in Schwung kam der Tanzkurs erst, als Annett Kunath- Zeh im Januar 2012 die Leitung des Tanzkurses übernahm. Mit ihrem Geschick, den richtigen Mittelweg zwischen Über- und Unterforderung zu finden, schafft sie es jetzt schon 4 Jahre lang beständig zu begeistern und eine Gruppe von 10 Paaren „bei der Stange zu halten“.

In diesem Tanzkreis tanzen jetzt Paare, die schon jahrelang in Tanzschulen erfolgreich Abzeichen machten neben Paaren, die sogar schon Formation tanzten und Paaren, die als Anfänger begannen- und jeder fühlt sich wohl!

Annett vermittelt die richtige Haltung und den Charakter des Tanzes, jeder lernt immer wieder etwas dazu, ohne sich überfordert zu fühlen ( auch wenn oft mal der Übungsfleiß daheim fehlt).

Von der allgemeinen Begeisterung zeugen auch die folgenden Zitate von Teilnehmern in diesem Kurs:

Annett ist eine perfekte Tanzlehrerin. Sie kann wunderbar vortanzen und sehr verständlich erklären. Ein besonderes Anliegen sind ihr die richtige Körperhaltung und - spannung. Sie zeigt immer sehr große Geduld (gerade mit Anfängern wie wir es waren bzw. noch sind) und geht individuell auf jedes Paar ein. Wir schätzen ihr Wissen und ihr Können.
Anneliese und Peter

Das Tanzen bereichert unsere Beziehung und gibt uns am Sonntagabend einen bewegten Schubs für die kommende Woche.
Marlies und Werner

Schon lange ist nicht mehr die Frage: „Wer nimmt am nächsten Kurs teil?“, sondern nur noch: „Welche Termine legen wir fest?“.

Denn Aufhören will in dieser Gruppe keiner!

 

 


Nachdem wir lange Jahre aktiv Turniere getanzt haben, zuletzt in der A-Klasse, mussten wir 2009 unsere aktive Laufbahn aus gesundheitlichen Gründen beenden.

Zuerst hatten wir gedacht nach der akuten Krankheitsphase später wieder in das Turniergeschehen eingreifen zu können, aber dem war nicht so. Die Krankheiten und die Medikamente hatten ihre Spuren hinterlassen und wir mussten unseren Traum Turniere zu tanzen endgültig aufgeben, da wir das dazu erforderliche Training nicht mehr leisten konnten.

Da Tanzen aber unsere große Leidenschaft war und immer noch ist, beschlossen wir 2015 in Zukunft einfach nur so just for fun zu tanzen. Schnell wurde uns aber klar, dass wir uns in keiner der herkömmlichen Tanzschulen wohl fühlen würden.

Nach einigem Ausprobieren kamen wir zu Annett, die wir noch aus unserer aktiven Zeit kennen. Bei ihr fühlten wir uns von Anfang an wohl. Da wir wissen wie ein gutes Training abläuft, merkten wir schon am ersten Abend, dass Annett einen super Unterricht hält, gepaart mit viel Sachverständnis und auch der nötigen Verständnis für die Probleme der einzelnen Paare. Durch sie erlebten wir viele „ach so war das“ – Momente.

Dank Annett sind wir jetzt wieder soweit, dass wir wöchentlich wieder mehrmals in unserem alten Verein tanzen können.

Vielen Dank nochmal und alles Gute für die Zukunft.

Anne und Siggi


Liebe Annett, lieber Michael,

Ende letzten Jahres hat uns die Tanzwut gepackt und wir haben beschlossen, endlich mal einen Tanzkurs zu machen. Wir waren uns zuerst nicht sicher, ob wir hier in der Gegend mit knapp 50 noch einen geeigneten Kurs finden würden. Doch der erste Kontakt per Telefon war schon so (An)nett, dass wir uns nur gut eine Woche später in Höchstadt zu unserer ersten Stunde trafen. Inzwischen hat uns längst das Tanzfieber erwischt und wir werden in Kürze unseren 3. Kurs beginnen.

So ein Tanzkurs ist ja auch immer eine gute Gelegenheit, nette und gleichgesinnte Menschen kennen zu lernen. Wie viele andere Dinge auch, so macht auch das Tanzen erst in Gesellschaft so richtig Spaß. Außerdem reicht es ja nicht aus, nur die Tanzstunden zu nehmen, denn ohne die entsprechende Übung und Anwendung der erlernten Tänze und Figuren würde unser erworbenes Wissen schnell wieder Staub ansetzen oder sogar komplett verblassen. Daher ist die Kombination aus Tanzstunden mit den monatlichen Tanzparties für uns optimal.

Wir können heute sagen, dass aus einer fixen Idee inzwischen ein lieb gewonnenes Hobby geworden ist, das seinen festen Platz in unserer Freizeitplanung eingenommen hat. Mit Anja und Gerd haben wir auch noch neue Freunde kennen gelernt, die genauso viel Spaß am Tanzen haben wie wir. Besonders wertvoll für uns ist die Flexibilität, denn sollte Annett - z.B. wegen der anstehenden Geburt ihres Kindes - mal nicht können, dann springt der Michael ein, und sollte ein Termin mal gar nicht passen, dann zücken alle ihre Kalender und wir finden gemeinsam einen neuen Termin, ohne dass auch nur Einer davon ausfallen muss.

Außerdem sind wir sehr dankbar dafür, wie individuell Ihr immer wieder auf unsere Stärken und Schwächen eingehen. Bei Euch gibt es keine „Tanzkost von der Stange“, denn wenn ein Programm immer stur und für alle im selben Tempo durchgezogen werden würde, dann könnte man auch schnell wieder die Lust am Tanzen verlieren. Bei Euch spürt man ganz deutlich, wie wichtig es Euch ist, jedes einzelne Paar voran zu bringen. Dementsprechend hoch, aber eben auch individuell angepasst sind die Anforderungen, die Ihr an Eure Tanzpaare stellt. So fühlt sich niemand für längere Zeit über- oder unterfordert. Genau das bewirkt, dass wir sowohl Spaß am Tanzen haben, als auch den notwendigen und wichtigen Ehrgeiz entwickeln. Denn nur so macht es schließlich auch Euch Spaß mit uns!

Vielen Dank für Eure Geduld und Energie!

Claudia und Stephan


"Liebe Annett,

wir haben großen Spaß gehabt, als Du in acht Wochen in unserem Kurs in Vestenbergsgreuth verschiedene Tänze und Choreografien wie Cupid Shuffle, Partybus, Disco Fox usw. mit uns einstudiert hast. Es war so schön, dass wir alle auf eine Fortsetzung hoffen, und die Vorführung für unsere Eltern, Geschwister und Verwandten am Ende des Kurses hat allen sehr gut gefallen.

Deine Vestenbergsgreuther Mädels"


"Wir sind beide um die fünfzig und haben schon einige Jahre in Tanzschulen umhergeirrt. Dort haben wir viele Figuren gelernt und hatten Spaß am Tanzen, aber irgendwie waren wir nicht so ganz glücklich damit, weil einfach der Ausdruck fehlte.

Dann kamen wir zu Annett Kunath-Zeh und waren zunächst etwas irritiert, weil wir gar nicht so viele Figuren lernten, wie wir es gewohnt waren. Sie schaute auf Haltung , wo steht der Kopf und was machen die Füße, BASIC war das Zauberwort. Da waren wir dann aber mächtig gefordert und es brauchte viel Kopfeinsatz. Der Stundenbeginn war uns auch völlig fremd, mit Warmmachen wie Kopf-,Schulter- und Beckenkreisen, auf einem Bein stehen und Fußkreisen und wir wurden mit der Dauer wieder recht beweglich. Sie zeigte uns wo wir überall Muskeln haben, die jetzt mal wieder zum Einsatz kamen und wir bewegten mal wieder gezielt und einzeln, was sonst nur am Stück bewegt wurde.

Heute nach zwei Jahren sind wir sehr glücklich, weil wir Ausdruck im Tanzen bekommen haben und uns heute echt sehen lassen können. Wir gehen jetzt gerne auf Bälle und werden dort angesprochen, dass es so klasse ausschaut, wenn wir tanzen und dass man uns gerne zuschaut. Nun schwitzen wir mit viel Begeisterung bei Basic und Haltung und fühlen uns immer sicherer und besser beim Tanzen. Annett schaut einfach richtig hin und gibt jedem seine Einzelkorrektur, so dass wir ganz individuell lernen können und jeder sich sehr spezifisch und nach seinen Ansprüchen weiterentwickeln kann.

So macht uns Tanzen so richtig Spaß und wir werden jedes Mal aufs neue von Annett so motiviert.

Sonnige heiße Grüße,

Anette"


"Liebe Annett, lieber Michel – auch genannt Michaela,

wir hatten bei euch unseren „Familien-Tanzkurs“ mit 5 Doppelstunden gebucht und wie bei unserem ersten Tanzkurs bei Dir wieder viel Spaß gehabt und sehr viel dazu gelernt.

Gerade unsere Kinder haben wieder Spaß am Tanzen bekommen. Zumal der Schul-Tanzkurs ja auch schon etwas her ist. Wenn ich wieder alle unter einem Hut bekomme, dann starten wir erneut durch bei Dir.

Vielen Dank euch beiden.

<<Unsere Weiterempfehlungsrate 100 %>>

Grüße von Kerstin, Detlef, Johannes, Katharina, Franziska, Daniel , Kerstin und Tobias"

 


"Vielen lieben Dank Annett,

das Du dazu beigetragen hast, das unsere Veranstaltung wirklich unvergesslich schön wurde.

Da es für uns, der erste Tanzkurs war, sind wir sehr froh eine so professionelle Unterstützung für den Hochzeitstanz gefunden zu haben.

Durch Deine Flexibilität, und unsere wenigen Möglichkeiten an gemeinsamer Zeit für einen Termin, der nur 5 veranschlagten Doppelttanzstunden, sind wir sehr überrascht was du uns in kurzer beibringen konntest.

Auch wenn es Momente für uns gab, die wir persönlich als sehr anstrengend fanden und für dich nicht zufriedenstellend lösen konnten, hattest du die Erfahrung, Ausdauer und Geduld, ein überaus sehr erfreuliches Ergebnis am Tag der Hochzeit zu gewährleisten.

Der erste telefonische Kontakt mit deiner persönlichen Einschätzung, was wir an Training benötigen würden, was wiederum der Preis dafür wäre, bis hin zur letzten Tanzstunde war überaus positiv.

Die Tanzschule Project Dance kann daher uneingeschränkt weiterempfohlen werden.

Kerstin & Johannes"

 


"Liebe Annett, lieber Michl, liebes ProjektDance-Team,

für Eure großartige Vorbereitung auf unsere Hochzeit am 13. September 2014 möchten wir von Herzen Danke sagen.

Für die einmaligen Momente beim Hochzeitstanz und dem Tanz mit den Eltern ein herzliches Dankeschön!

Wir sind überwältigt und können Euch jederzeit voll und ganz weiterempfehlen.

Stefanie & Christian"

 


"Tanzen – Zeit für uns

Das war der Grund, warum wir mit dem Tanzen angefangen haben. Ganz klassisch, wie viele andere in einer Tanzschule. Zunächst ist man damit auch glücklich, denn am Anfang möchte man einfach nur möglichst bald möglichst viele Tänze mittanzen können.

Dann aber kommt der Punkt, an dem man nicht nur die Schritte können möchte, sondern auch am Ausdruck, an der Präzision, an der Ästhetik arbeiten möchte. DAS war der Zeitpunkt, zu dem wir Annett und Project Dance kontaktiert haben. Als ausgebildete Tanzsporttrainerin hat sie natürlich allein von ihrem Grundverständnis einen anderen Anspruch an „ihre“ Paare.

Schon beim ersten Treffen war klar, Tanzen ist hier Sport – und: SPASS! In jeder Stunde nehmen wir uns einen Tanz vor, an dem wir dann ganz intensiv und ausschließlich feilen.

Wir waren überrascht, wie viele Fehler man in ein paar Grundschritten machen kann. Genauso überrascht waren wir, wie viel man aus 1-2 Stunden Unterricht bei Annett mitnehmen kann und wie schnell man Fortschritte macht und in der Lage ist, das Gelernte umzusetzen – auch auf die anderen Tänze.

Besonders toll ist, dass wir uns nach jeder Stunde zusammensetzen und die wichtigsten Punkte des gerade Gelernten aufschreiben, damit man dann beim heimischen Weiterüben Anhaltspunkte hat.

Annett arbeitet, wenn sie Dinge erklärt sehr gern mit Bildern, was die Umsetzung der Technik erheblich vereinfacht. Zum Beispiel, dass man beim Tanzen nur als Paar wirken kann. Die Partner sind 2 Teile eines Ganzen. Für mich ein wunderschönes Bild – nicht nur in Beziehung aufs Tanzen.

Ihre Energie, der Spaß, den sie selbst beim Tanzen und Lehren hat, überträgt sich unweigerlich auf das Tanzpaar. Und wie schön ist es, wenn man selbst merkt, dass Probleme, die man mit dem ein oder anderen Tanz hatte, sich in kürzester Zeit in Luft auflösen, dass man Ausdruck bekommt beim Tanzen.

Wir werden sicherlich noch die ein oder andere schöne Stunde mit Annett verbringen. Da spielen dann auch die ca. 80km, die wir für diese Tanzstunden fahren, keine Rolle – sie sind das wert!

 

Einstweilen schon einmal DANKE für alles und bis ganz bald!!

 

Irina und Kai"

 


Wir - fünf Paare zwischen 45 und 60 Jahren - beschlossen vor ca. 7 Jahren, mal wieder das Tanzbein zu schwingen. Wir suchten uns eine mobile Tanzschule, denn uns war sehr wichtig, direkt vor Ort zu tanzen und anschließend gemütlich bei einem Glas Wein das Gelernte zu verarbeiten.

Zwei Jahre später ist Annett unsere Sporttanztrainerin geworden. Schnell durfte sie erkennen, dass ihre „Großgründlacher“ nicht immer ganz einfach sind. Mit großem Engagement und viel Geduld ist sie am Sonntag abend für uns da.

Wir haben nicht den Anspruch, Turniertänzer zu werden, sondern der Spaß steht bei uns an erster Stelle.

Was uns gefällt ist, das individuelle Gestalten der einzelnen Stunden und hierbei das vorhandene Können langsam auszubauen. Annett versteht es auf die einzelnen Paare einzugehen. Die Begeisterung ist geblieben, trotz der kleinen Höhen und Tiefen, wenn die Konzentration für komplexere Bewegungsabläufe am späteren Abend auch mal abnimmt.

Dann kommen Annetts Motivationssprüche:

  • Es geht mehr, Rainer!
  • Deine Mitte ist ein Schaschlikspieß
  • Ballen, Ballen, Ballen, Hacke
  • Schau deine Frau verliebt an, aber bitte nur bei LA-Tänzen

Auf Tanzveranstaltungen erkennen wir zwischenzeitig die Früchte unserer Anstrengungen. Nicht die vielen Schrittkombinationen sind wichtig, die man selten auf einer Tanzfläche zeigen kann, sondern die guten Basics und Haltung machen den Unterschied.

Wir wünschen uns noch viele gemeinsame Tanzabende.

Vielen Dank von uns allen.


Warum tanzen wir?

Weil es uns Spaß macht zu tanzen und es uns wichtig ist mindestens einmal die Woche gemeinsam aktiv etwas zu unternehmen und kurz den Alltag und die Kinder zu Hause zu lassen.

Warum tanzen wir bei Project Dance?

Weil wir hier wohnortnah von ausgezeichneten Tanzlehrern qualifizierten Tanzunterricht erhalten.

Damit wäre jetzt bereits das Wesentliche gesagt. Aber wie die meisten Menschen so sind – wissbegierig und neugierig – kann man den Lesern natürlich noch viel mehr sagen:

Unsere ersten Tanzschritte im Rahmen eines gemeinsamen Tanzkurses machten wir bei Thomas Schmidt. Dabei hatten wir jede Menge Spaß und haben viel gelernt.

Aus terminlichen Gründen wechselten wir für den F1-Kurs zu Annett Kunath-Zeh und tanzen nun bei ihr im Tanzkreis. Als ausgebildete Tanzlehrer halten beide fundierten Unterricht und vermitteln in lockerer Atmosphäre Kenntnisse zur Tanzhaltung und -technik der Standard- und Lateintänze. Sie erklären mit Engelsgeduld Schrittfolgen für neue Figuren, wiederholen und korrigieren (falls nötig) konsequent bereits Erlerntes und es gab und gibt jede Stunde Gelegenheit dieses „Tanzwissen“ zu festigen und zu vertiefen. Ihre Freude am Tanzen ist spürbar an ihrem Unterrichtsstil und ihre Begeisterung ist ansteckend und motivierend.

Nicht unerwähnt bleiben dürfen die regelmäßig stattfindenden Höchstadter Tanznächte und die großartigen Galabälle, die von der Tanzschule organisiert werden. Hier haben wir, bei sehr gut tanzbarer Livemusik, zusammen mit den Teilnehmern der anderen Kurse und den Tanzlehrern, wunderbare Abende mit beeindruckenden Showeinlagen, herrlichen Tanzvorführungen und mitreißenden Tanzanimationen verbracht.

Kurzum: Wir haben bisher keine Minute lang bereut uns fürs Tanzen und für den Unterricht bei Project Dance entschieden zu haben. Und wir wünschen Annett und ihrem Team,dass sie weiterhin so wunderbar die Freude am und die Begeisterung für das Tanzen allen Tanzbegeisterten (egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, jungen und junggebliebenen) weitergeben können wie bisher!

MARGIT BIRKNER & MARTIN SCHWENK 


Silvesterball in Winterthur

Wir haben bereits dreimal am Festtagstanzkurs mit anschliessendem Silvesterball in Winterthur (CH) teilgenommen.

Dieses Format des intensiven Unterrichts mit dem Ball als Highlight entspricht uns sehr. Jedes mal waren wir begeistert von Annett’s didaktischen Fähigkeiten, mit denen sie den Tanzpaaren neue Figuren beigebracht hat. Sie ist nicht nur eine begabte Tänzerin, sie kann auch gut unterrichten! Zudem versteht sie es, eine Atmosphäre von Wertschätzung, Humor und Fröhlichkeit zu kreieren, die zum beschwingten Tanzen einlädt.

Deshalb freuen wir uns bereits auf den nächsten Festtagstanzkurs mit Silvesterball und sind gespannt, was wir diesmal Neues lernen!

 

Deborah und Martin Habicht


Danke für die gute Vorbereitung

Liebes Project Dance Team,

vielen Dank für den Crashkurs und die somit gute Vorbereitung für den Besuch einer Hochzeit.

Leider hat die Tanzfläche uns sehr gefordert, es gab nur 5x5m, sodass wir unser ganzes Können leider nicht zeigen konnten.

Für ein paar erfolgreiche Versuche hat es jedoch gereicht :)

Liebe Grüße,

SUSANNE JOSHI, ULLI & MARKUS 


"Es macht uns Spaß uns zur Musik zu bewegen, sowohl nach vorgegebenen Tanzschritten als auch nach Eingebung - beides wird von Project Dance gelehrt!

Für uns ist Tanzen auf jeden Fall ein besonders gesundheitsfördernder Sport! Gerne auch zweimal die Woche! Die individuellen Tipps finden wir auch prima!

Und die Workshops nutzen wir sehr oft, um einfach die einzelnen Tänze intensiver zu trainieren. Zwei Stunden Druckbetankung - das gibt unserem Tanzen noch mal einen Extra-Schub.

Vor allem genießen wir es, als Ehepaar gemeinsam tanzen gehen zu können. Manchmal ist eine Tanzstunde auch ein bisschen Therapie für die Beziehung... :-)

Die Idee, das Tanzen "auf dem Land" und "vor Ort" anzubieten, finden wir prima. Nach Erlangen würden wir nur ungern fahren müssen...

Auch die meistens kleinen Gruppen gefallen uns gut. Dadurch sind viele nette neue Bekanntschaften entstanden.

Die besonderen Veranstaltungen wie die Tanznächte, Bälle und das DanceCamp sind uns eine willkommene Abwechslung und Ergänzung!"

JÖRG & GABY GUGEL


"Wir haben direkt durch Annett und auch durch Erzählungen anderer Kunden von Project Dance von der Tanzschule erfahren.

Wir sind seit 2004 dabei - gestartet mit einem Anfängerkurs, danach F1 und F2 Kurse, und seitdem sind wir im Tanzkreis. Wir sind also sozusagen schon von Anfang an dabei und haben alle Höhen und Tiefen der Tanzschule mitgemacht. Spaß hat es uns immer gemacht - und macht es uns auch heute noch!

Die Tanzkurse und Workshops machen einfach viel Freude - vor kurzem haben wir so auch Salsa für uns entdeckt."

NORBERT & KARIN HOLLER


"Nachdem ich bereits andere Tanzkurse besucht hatte, wurde ich auf das Tanzangebot von Project Dance bei der Firma Siemens (Workshops und Kurse) aufmerksam.

Wir haben an einigen Workshops teilgenommen (Tango Argentino, Disco Fox, Wiener Walzer, Latin Move, Salsa Move).

In meinem Amt als Vorstand und heute “Kulturbeauftragter” der Walkersbrunner Buam eV. war es mir ein Anliegen, den Kerwaburschen neben dem Brauchtum auch das Tanzen nahe zu legen.

Als Vorbereitung für die Kerwa haben wir an den drei Sonntagen vorher einen sog. Crashkurs für die Kerwaburschen in der Obsthalle Trautner angeboten.  Im Anschluss daran gab es einen 8-10 teiligen Standard-Tanzkurs für Anfänger im Feuerwehrhaus.

Wir hatten und haben immer viel Freude. Trotz wechselnder Teilnehmer/ Paare wird immer wieder Neues vermittelt und am Erlernten weiter gearbeitet."

STEFAN MEIS, Kerwasburschen Walkersbrunn


"Wir haben 2006 durch einen Aushang beim Bäcker in Puschendorf von der mobilen Tanzschule erfahren. Wir sind seit dem Anfängerkurs durchgehend dabei und haben in der Zwischenzeit ein recht ordentliches Niveau. Es gefällt uns sehr gut - wir lernen viel und Annett geht sehr individuell auf jeden Einzelnen ein.

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich zu unserem kleinen Kreis von vier Paaren noch weitere Paare dazufinden würden - in einer größeren Runde wäre der Spaßfaktor sicher noch größer…"

GABI SCHÖNFELD

Kontakt

Tanzschule Project Dance
Mönchsberg 102
91460 Baudenbach

Telefon:
+49 (0)9166 / 99 62 275

Telefax:
+49 (0)9166 / 99 62 276

Mobil:
+49 (0)162 / 9 10 22 93

eMail:
info@project-dance.de

News

14.10.2017

Schuljahreseröffnungs-Party

Am Samstag, 14.10.2017 wird wieder das Tanzbein geschwungen ...[mehr]


18.09.2017

Hochzeitskurse 2018 in Höchstadt Aisch

Die neuen Hochzeitskurse 2018 in Höchstadt Aisch sind online.[mehr]

Kategorie: News

14.06.2017

Höchstadter Kursprogramm

Wir freuen uns, euch das neue Kursprogramm in Höchstadt vorstellen zu können ...[mehr]

Kategorie: News

09.08.2016

Babymassagekurse

nun auch als Einzel- oder Gruppensitzung an individuellen Orten.[mehr]

Kategorie: News


10 Jahre
Project Dance